Casting Call
-Freiwillige f. dieses Weekend gesucht-

p1443898172-3.jpg
 
 

Schweizer und ihre grössten Schätze

Wenn Sie diese Email erhalten, dann haben Sie sich für den Newsletter für das ImPortraits Projekt angemeldet. 

Wie bereits den Medienberichten zu entnehmen war, werde ich aus dem ImPortraits Projekt- welches Flüchtlinge mit ihrem wichtigsten Gegenstand zeigt - ein Follow Up Projekt machen, welches diesmal in der Schweiz Wohnhafte mit ihrem grössten Schatz portraitiert.

Neuer Wein in alten Schläuchen?
Schweizer mit ihrem wichtigsten Gegenstand hört sich ziemlich ähnlich an wie Flüchtlinge mit ihren wichtigsten Gegenständen.

Während der Ausstellung zum Projekt unterhielt ich mich oft mit den Besuchern, was denn sie mitnehmen würden. Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Zu sehen was Menschen aus dem reichsten land der Welt mitnehmen und wie/ob sich diese Gegenstände von jenen der Flüchtlinge unterscheiden ist durchaus interessant.

Für diese Portraitserie werde ich mit einer analogen Grossformatkamera arbeiten und die Bilder auf 20x25cm grosse Polaroid Filme belichten. Während die Flüchtlinge einen langen und mühsamen Weg auf sich nehmen mussten, werde ich bei dieser Serie den langen und mühsamen Weg in der fotografischen Umsetzung haben.

Wie die Portraits ausschauen werden
Geplant ist, die Portraitierten in ihrem Heim zu zeigen. Es wird jedoch jeweils nur ganz wenig links und rechts vom Bild von der Umgebung gezeigt werden, damit der Bildbetrachter sieht wie dieser Mensch lebt respektive situiert ist. Dies gibt dem Gegenstand, den der oder die Portraitierte zeigt einen neuen Kontext. Was nimmt jemand mit der in einem WG Zimmer wohnt und was jemand, der ein grosses Haus hat? Gibt es da Unterschiede?

Wer eine ungefähre Vorstellung von den Portraits haben möchte kann sich folgenden Link anschauen:
http://www.thegabrielhill.com/galleries/editorial-uni-basel

Casting Call
Gesucht werden Freiwillige, die in Basel wohnhaft sind und bereit wären sich in ihrer Wohnung/Haus portraitieren zu lassen. Natürlich mit einem Gegenstand, welcher für sie wichtig ist.

Spontan suche ich 6 Freiwillige, welche diesen Samstag, Sonntag oder Montag kurz Zeit hätten, dass ich mit einer Assistentin oder einem Assistenten vorbei komme. Ich schätze das ganze dauert etwa 45 Minuten. Die Deadline für den Swiss Photo Award endet am Montag Abend, daher wäre es toll wenn sich die sechs Personen finden liessen. Kennen Sie jemanden, der Interesse hat? Sehr gerne an mich verweisen!

Selbstverständlich können sich auch alle anderen melden, die dieses Wochenende keine Zeit haben und wir machen die Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt.

Was Sie dafür bekommen
Als kleines Dankeschön erhalten Sie einen grossformatigen Abzug Ihres Portraits in der Grösse Ihrer Wahl.

Spontan interessiert?
Einfach rasch per Email antworten, mit den Angaben wo Sie wohnhaft sind und wann Sie Zeit hätten.
 

Ganz liebe Grüsse und vielen Dank für euer Interesse

Gabriel Hill