ImPORTRAITS
portraits depicting importance

 


 

KURZ UND KNAPP

+ Darum gehts?

Menschen auf der Flucht können nur das Allerwichtigste mitnehmen. ImPORTRAITS porträtiert Flüchtlinge mit dem für sie wichtigsten Gegenstand und erzählt wer sie sind, woher sie kommen und warum gerade dieser Gegenstand so wichtig ist. Die Porträtierten sitzen immer an einem Tisch aufdem sich der von ihnen gewählte Gegenstand befindet. Die Perspektive ist so gewählt, dass der Eindruck entsteht man sitze dem Porträtierten gegenüber und erfährt dessen Geschichte. Während wir im Überfluss leben, sind andere gezwungen alles aufzugeben. Der Bildbetrachter wird in die Situation versetzt, in der die Flüchtenden selber waren. Was ist wirklich wichtig, wenn wir alles aufgeben müssen?

+ Wie hilft dieses Projekt den Flüchtlingen??

ImPORTRAITS hilft den Flüchtlingen in zweifacher Hinsicht. Einerseits hilft es den Menschen zu zeigen wer die Menschen sind, die hier ankommen und Misstrauen aus dem Weg zu räumen und andererseits kommt der Ertrag des Projekts den Flüchtlingen zu gute, da er vollumfänglich gespendet wird (siehe Abschnitt Bildband).
Im schlimmsten Fall regt es lediglich dazu an darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist, wenn alles zurückgelassen werden muss. Im besten Fall verändert es die Einstellung gegenüber Flüchtlingen und animiert dazu ein Bildband zu erwerben.

+ Dabei wird Unterstützung benötigt

Kennen Sie jemanden, der beim Projekt als Subjekt mitmachen würde? Das ImPortraits Projekt versucht eine möglichst grosse Bandbreite an Flüchtlingen allen Alters, Geschlechts und Nationalität abzubilden. Falls Sie uns helfen können wenden Sie sich bitte über die Kontaktangaben hier an uns.

+ Wie sieht es mit der Finanzierung aus?

Ein Bildband zu produzieren ist eine kostenspielige Angelegenheit. Insgesamt werden in etwa 25'000.- benötigt. Ein Teil des Geldes ist bereits durch private Spenden gesichert, ein Grossteil jedoch noch offen. Ab Juni wird das ImPortraits Projekt auf wemakeit.com präsentiert und Unterstützer werden gesucht. Melden Sie sich auf der Kontakt Seite für den Newsletter an, damit wir Sie über den Start informieren können.

+ Warum dieses Projekt unterstützen?

Importraits ist ein 100% non-profit Projekt und alle Involvierten
arbeiten ehrenamtlich. Benötigt wird nur die Vermittlung
von Bereitwilligen, die sich porträtieren lassen.
Was wäre der wichtigste Gegenstand den Sie mitnehmen würden,
wenn Sie flüchten müssten?

+ Was heisst ImPORTRAITS?

ImPortraits ist ein Wortspiel und setzt sich zusammen aus "Important" und "Portraits".

+ Ist ImPORTRAITS kommerziell?

ImPORTRAITS ist zu 100% ein non-profit Projekt. Alle Involvierten arbeiten ehrenamtlich.

+ kann ich das Projekt unterstützen?

Tragen Sie sich in die Mailingliste ein (in der Rubrik "Kontakt"), damit wir Sie über alle Neuigkeiten informieren können. Ein Bildband ist geplant, welcher per Crowdfounding finanziert werden soll. Gerne können Sie uns dann dort unterstützen.

 

 

SHORT INFO

+ what it's all about

People escaping can only take the most important items with them. ImPORTRAITS portrays refugees witht their most important item that they were able to cary along and tells their stories and why this item means the world to them. While we have more than we need others are forced to leave everything behind. When looking at the portraits we most probably will think about what we would take with us. For a very short moment we are in the exact same situation as the refugees were. What to take with me if I have to leave everything behind?

+ How is this project helping the refugees?

ImPORTRAITS is supporting the refugees in two ways. Firstly I show us who are these people who are coming here seeking shelter. Many refugees are facing distrust while being here. Its easier to feel with someone if you know him and his/her story. Secondly the ImPORTRAITS project is a non-profit project. All money made from the photo book sale will be donated to the refugees.

+ here's where we need support

Do you know someone (a refuge) who is willing to be part of the project? The ImPORTRAITS project is still running and if you know someone contact us.

+ how about financing the photo book?

It is really expensive to publish a book. It costs about CHF 25'000.- to publish it. About a third is already save. For the rest we are trying to get some funding from the gouverment and funds but we are always happy for donations.

+ why support this project?

The project is 100% non-profit and everyone is working without monetary compensation. If you want to support us please subscribe to our mailing list on the "contact" page.

+ what means ImPORTRAITS?

ImPORTRAITS is a portmanteau of the words "important" and "portrait.

+ Is ImPORTRAITS a commercial project?

ImPORTRAITS is 100% non-profit Projekt.

+ can I support the project?

Subscribe to our mailing list on the contact page to get updates on the project. If you want to donate please check the "support" page.

 

GABRIEL HILL

Gabriel Hill ist Inhaber des Basler Fotostudios Head Quarters und kommerzieller Portrait Fotograf. Von 2014 bis 2015 war er Associate Photographer eines bekannten New Yorker Fotografen. 

Während er schon als Kind davon fasziniert war die Welt durch den Sucher einer Kamera zu entdecken kam er erst über Umwege zur kommerziellen Fotografie. Nach einer Lehre in einer Druckerei holte er auf dem zweiten Bildungsweg berufsbegleitend die Matura nach und studierte Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät Basel. Das Head Quarters Studio eröffnete er im Jahre 2014 und arbeitet seither dort als Business Portrait, Headshot und Portrait Fotograf, sowie für die renommierte Zürcher Modelagentur FOTOGEN. Neben seiner Tätigkeit als Fotograf ist er Autor für eine der grössten Zeitschriften für Fotografie in Europa (c’t Digitale Fotografie), sowie für das amerikanische Magazin c‘t Digital Photography. Seine Arbeiten wurden in diversen Magazinen in den USA, Grossbritanien, Österreich, Deutschland und der Schweiz publiziert. In der Schweiz ist er hauptsächlich für seine Headshots und Portraits mit handgemalten Hintergründen der legendären New Yorker Künstlerin Sarah Oliphant bekannt. 

Im April 2016 wurde sein ImPORTRAITS Projekt vom SWISS PHOTO AWARD zu einem der besten 12 Arbeiten in der Schweizer Fotografie gewählt.

Seine persönliche Webseite ist www.thegabrielhill.com


 

GABRIEL HILL

Gabriel Hill is a commercial portraiture Photographer and an author with the magazines c't Digital Photography (USA)  and c't Digitale Fotografie (EU) living in the heart of Basel, Switzerland. His work has been published in various magazines in Germany, Austria, Switzerland, USA and the UK. Aside from taking pictures, he loves to spend time with his wonderful fiancée Rebecca, their conceited cats Kelly & George and the rest of his family. Already as a kid he was fascinated discovering the world through the view of a viewfinder and this fascination lasted till today. He studied the art of Headshots under a world renown New York based photographer and was his official associate photographer till 2015.
He absolutely loves his job which got him in personal contact with amazing artist like legendary New York backdrop painter Sarah Oliphant, world renown photographer
Mark Seliger or the famous Annie Leibovitz Studio.

Besides working as a freelance photographer he's a photographer with Rex Press Agencies, one of the world's leading photographic press agencies and picture libraries.
As for his non-corporate photography he works with Fotogen, Switzerlands oldest and one of the most prestigious model Agencies.
The ImPORTRAITS project was nominated as one of the 7 best works in Swiss photography in the free category by an international jury for the SWISS PHOTO AWARD 2016 and was part of the Swiss Photo Award exhibition in Zurich in June 2016.

Check out his personal website www.thegabrielhill.com